Objekt des Monats Oktober


Dieser sehr seltene Kupferkessel mit Messing-Ausgusshahn diente als Ausschankgefäß für Heißgetränke. Wie die Schlagstempel verraten, stammt es aus dem Jagdschloß Göhrde, welches zum Königshaus Hannover gehörte.

Wollte sich die zurückgekehrte Jagdgesellschaft nach dem Ausritt aufwärmen, war schon der Punsch vorbereitet und er wurde in Gläsern mit Kupfermantel  serviert.
 
Auf dem Deckel:
Ligiertes Herrschermonogramm EA (Ernst August) mit Krone und  „GÖHRDE“, darunter Herstellermarke: „Paulmann Hannover“

Auf dem Gefäß:
Ligiertes Herrschermonogramm EA (Ernst August) mit Krone und  „GÖHRDE“.
Ernst August (1771-1857) war seit 1837 König von Hannover und Herzog von Cumberland.

Das Jagdschloss Göhrde mit seiner wechselvollen Geschichte gehört als ehemaliges Freizeitschloss Deutscher Kaiser zu den wichtigsten Kulturdenkmälern des Landkreises Lüchow-Dannenberg in Niedersachsen.

 

Provenienz: Ernst August von Hannover
Hannover um 1840
Höhe: 40 cm
Durchmesser: 32 cm

Informationen zu Ernst August von Hannover:
Wikipedia: Ernst_August_I._(Hannover)